Soziale Gruppenarbeit Meßstetten

Wie sieht die SGA aus?

Wir treffen uns zwei Mal in der Woche im Jugendgruppenraum in Meßstetten um gemeinsam zu spielen, kochen, werkeln und Ausflüge zu unternehmen.

Zudem feiern wir auch Geburtstage sowie andere Feste entsprechend dem Jahreslauf und der Jahreszeiten.

Außerdem finden übers ganze Jahr verteilt gemeinsame Projekte, Ausflüge und Freizeiten mit dem Jugendbüro und der Tagesgruppe Meßstetten des Diasporahauses Bietenhausen e. V. statt.

Wichtig ist eine regelmäßige und verbindliche Teilnahme, da die Gruppe ansonsten nicht sinnvoll ist.

Wer kann die SGA besuchen

Wir freuen uns auf Kinder , die in der Regel zwischen 6 und 14 Jahren alt sind und aus der Region Meßstetten-Nusplingen-Obernheim kommen.

Eltern, Lehrer und Lehrerinnen oder auch die Kinder selbst können mit uns Kontakt aufnehmen oder sich direkt ans Jugendamt wenden.

In der Regel findet dann ein Aufnahmegespräch mit dem Kind, seinen Eltern, den Jugendamtsmitarbeitern und uns statt. Im Bedarfsfall wird die SGA dann genehmigt und das Kind kann unsere Gruppe besuchen.

Was kostet die SGA

Die Soziale Gruppenarbeit ist kostenfrei, da die Kosten vom Jugendamt übernommen werden.

In Einzelfällen, z. Bsp. bei besonderen Ferienangeboten erheben wir einen kleinen Unkostenbeitrag.

Ziele sind

  • Die Interessen und Fähigkeiten der Kinder zu stützen und zu fördern,
  • Kontakte zu Gleichaltrigen zu knüpfen
  • durch Gruppenerfahrungen den Gemeinschaftssinn zu fördern,
  • Konflikte friedlich zu lösen lernen,
  • ein Freizeitangebot anzubieten, welches den Bedürfnissen der Kinder gerecht wird.